scott-walker.de

Aktuelle Zeit: Di 7. Feb 2023, 21:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bohemian Rhapsody
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Aug 2010, 20:02
Beiträge: 776
Hab mir den Film gestern angesehen. Ein eindrucksvolles Portrait einer besonderen Persönlichkeit mit einigen Gänsehautmomenten.

Hervorragender Hauptdarsteller und im Hinblick auf die Ähnlichkeit mit den Originalprotagonisten sehr gute Auswahl der Schauspieler.

Mit hat's jedenfalls gut gefallen. :D

https://www.youtube.com/watch?v=ZWwecsJOdww


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohemian Rhapsody
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 13:00 
Offline

Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:02
Beiträge: 10760
Wohnort: Berlin
Meine Frau will auch noch unbedingt mit mir in den Film gehen. Ungeachtet seiner wirklich ausdrucksstarken Stimme und seiner ganzen Ausstrahlung bin ich doch mehr ein Queenfan der 70er Jahre, damals noch ohne Pornobart. :mrgreen:
Habe ihn in Berlin 2-3 x live damals gesehen und da gefiel mir die Musik doch besser.
Später war mir das zu pompös und aufgeblasen. :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohemian Rhapsody
BeitragVerfasst: So 18. Nov 2018, 10:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Aug 2010, 20:02
Beiträge: 776
Mike Walker hat geschrieben:
... bin ich doch mehr ein Queenfan der 70er Jahre, damals noch ohne Pornobart. :mrgreen:
Habe ihn in Berlin 2-3 x live damals gesehen und da gefiel mir die Musik doch besser.
Später war mir das zu pompös und aufgeblasen. :oops:


Wo ziehst du denn da die Linie ? Pompöser als "Night at the Opera" mit Bohemian Rhapsody ging's doch schon fast gar nicht mehr . Und das war doch schon 1975.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohemian Rhapsody
BeitragVerfasst: So 18. Nov 2018, 21:28 
Offline

Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:02
Beiträge: 10760
Wohnort: Berlin
Naja, genau bis Bohemian R. Dem Song kann man natürlich nicht ausweichen und auch nicht dem restlichen Album.
Aber was danach kam, war nicht mehr so nach meinem Geschmack. :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohemian Rhapsody
BeitragVerfasst: Mo 19. Nov 2018, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Aug 2010, 16:01
Beiträge: 4845
Bei mir endete die QUEEN-Reise erst mit "Made in Heaven", was in meinen Augen ein würdiger Abschied posthum wurde. Faszinierend fand ich das meditative Anhängsel "Untitled" mit über 22 Minuten. Wenn man sich darauf einlässt, die Augen schließt und zum Schluss, ja, seinen akustischen Aufstieg in den Musikerhimmel erlebt, ist das schon beeindruckend.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de