scott-walker.de

Aktuelle Zeit: Sa 17. Aug 2019, 16:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Scott Walker - Climate Of Hunter
BeitragVerfasst: Di 31. Aug 2010, 14:29 
Offline

Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:02
Beiträge: 8177
Wohnort: Berlin
Nach einer gefühlten Ewigkeit erschien 1984 endlich wieder ein Album von Scott.
Das letzte, NITE FLIGHT, war 1978 erschienen und total an mir vorübergegangen.
Ich las im MUSIKEXPRESS nur darüber, daß es ein total untypisches Walker Brothers
Album gewesen wäre. Nun, ich kannte es nicht und war deshalb umso irritierter über diese neuen Klänge auf der Platte. Vorne prangte Scott in all seiner Schönheit auf dem Cover, aber was da an Musik in den Rillen steckte, war schon ziemlich abgehoben. Ich meine,
LINES war damals das letzte, was ich noch von Ihm gehört hatte.
Diese Instrumentierung, diese merkwürdige opernhafte Stimme, vorallem auch diese Texte, nein, mit diesem Album wurde ich nicht so schnell warm.
Warum BILLY OCEAN darauf war, verstand ich nicht und MARK KNOPFLER machte nur einen kurzen Auftritt.
Heute habe ich meinen Frieden mit dieser Platte gemacht und höre sie wirklich gerne. Dann aber auch laut.
Aus Anlaß der Veröffentlichung der Platte gab es von Seiten Scott`s sogar eine kleine Publicitytour. Hier in Deutschland gab er dem Sammlermagazin OLDIEMARKT ein größeres Interview und Allan Bangs empfing Ihn in seiner Radioshow NITE FLIGHT auf dem Soldatensender BFBS in Köln.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scott Walker - Climate Of Hunter
BeitragVerfasst: Mi 21. Sep 2011, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Aug 2010, 11:05
Beiträge: 1202
SO, hier noch als Nachtrag meine alte Rezi zu dieser Scheibe:

Scott Walker – Climate Of Hunter
The Walker Brothers – kennen wir alle, oder????

Scott Walker, als Solokünstler? Sicher auch einige.....

Dann vielleicht war der Sänger erst wieder in aller Munde bzw. Ohren, als er die aus Sicht Einiger ’skandalösen’ Scheiben „Tilt“ und „The Drift“ ablieferte.

Dabei wird mitunter übersehen, dass er bereits auf dem Weg dorthin ein auch recht “sperriges“ Werk ablieferte, nämlich diese im Jahre 1984 veröffentlichte Platte.
Nach einer Walker Brothers-Reunion in den 70ern sowie diversen, relativ unbeachtet gebliebenen Soloveröffentlichungen nun ganz andere Musik, die Fans und Kritiker gleichermaßen unverhofft traf.

Dabei lässt sich durchaus “eine Brücke schlagen“ von „Nite Flights“ der Brothers, aus 1978, zu diesem Album, zumindest, was diesen gewissen Grad an Abstraktion betrifft.

Trotz der relativen Sperrigkeit der Musik kam es zu einer Singleauskopplung, „Track Three“ wurde auserkoren, die Charts zu stürmen, ein wohl unmögliches Unterfangen, oder?

Denn dazu ist die Musik nicht zugänglich genug, zumindest nicht „auf den ersten Blick“, das bohrt sich nicht sofort ein, dazu benötigt es etlicher Umdrehungen.

Aber wenn sie sich erst einmal festgesetzt hat, dann lässt einen die Musik nicht mehr los.
Doch das dauert, und das ist nichts für die kurzlebige Chartswelt, die in erster Linie oberflächlich zu sein hat, damit sie lebt.

Und Platten von Scott Walker, die „braucht nicht jeder“, denn sie erfordern Geduld, um ihre Schönheit und Faszination zu erschließen, und wer hat heute schon noch Geduld und Zeit dafür übrig?

Nach seinen hochdramatischen Platten „Scott 1“ bis „Scott 4“ scheinen wir nun auf einen Künstler zu treffen, der sich vielleicht neu zu orientieren versuchte.

Fließend arrangierte Songs, die keinen besonderen Wiedererkennungswert, etwa durch eingängige „Hooklines“ haben, die mitunter noch den großartigen Balladensänger der Vergangenheit durchscheinen lassen, orchestral untermalte Dramatik, etwa auf „Sleepwalker’s Woman“, Ambient- oder Industrialanklänge auf „Track Five“ werden abgerundet durch eine Vertonung der Zeilen von Tennessee Williams auf „Blanket Roll Blues“, Scott nur von Mark Knopfler begleitet.

Ein bunter Reigen, künstlerisch wertvolle Musik in ihrer Komplexität, Musik, die wachsen muss.

Als hätte Scott der Hörerschaft dazu viel Zeit zugestanden, meldete er sich erst gut 11 Jahre später mit „Tilt“ wieder zu Wort. Aber das ist ein anderes Thema….



Hier die Mitwirkenden:


Mo Foster – bass (except tracks 4 & 8)
Brian Gascoigne - keyboards (on tracks 2, 3 & 5)
Peter Van Hooke - drums (except tracks 4 & 8)
Mark Isham - trumpet (on tracks 2 & 3)
Gary Kettel - percussion (on tracks 5 & 7)
Billy Ocean - harmony vocal (on track 3)
Phil Palmer - lead & background guitars (on track 3)
Evan Parker - tenor & soprano sax (on tracks 2 & 6)
Ray Russell - lead & background guitars (on tracks 3 & 7)
Mark Knopfler - guitars (on track 8)


Und die Titel:


1. "Rawhide" (3:55)
2. "Dealer" (5:12)
3. "Track Three" (3:50)
4. "Sleepwalkers Woman" (4:11)
5. "Track Five" (3:35)
6. "Track Six" (3:12)
7. "Track Seven" (3:46)
8. "Blanket Roll Blues" (Music By - Kenyon Hopkins , Written-By - Tennessee Williams) (3:16)


Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scott Walker - Climate Of Hunter
BeitragVerfasst: Do 5. Jun 2014, 09:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:18
Beiträge: 3044
A State Of Exile: Scott Walker's Climate Of Hunter Revisited


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scott Walker - Climate Of Hunter
BeitragVerfasst: Do 5. Jun 2014, 12:34 
Offline

Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:02
Beiträge: 8177
Wohnort: Berlin
Eine der Platten, die mir im Laufe der Jahre immer mehr ans Herz gewachsen ist.

Und die Songbesprechung naht ! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scott Walker - Climate Of Hunter
BeitragVerfasst: So 5. Nov 2017, 15:16 
Offline

Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:02
Beiträge: 8177
Wohnort: Berlin
Die Erwartungen waren hoch, in sovielen Ländern wurde sie veröffentlicht.
Und dann wurde es Virgin`s Megaflop... :?


https://www.discogs.com/de/Scott-Walker ... ster/68198


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de