scott-walker.de

Aktuelle Zeit: Mi 19. Dez 2018, 09:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aliens
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 666
Wie ich auf seiner Facebook Seite vor längerer Zeit mal gesehen hatte, ist Scott Walker ein großer Fan von Ridley Scott’s Alien aus dem Jahr 1979. Sowohl Gigers Ästhetik als auch die grandiose Filmmusik hatten wohl einen nicht zu kleinen Einfluss auf Walkers späteres Sounduniversum. Gerade läuft die Vorbereitung zu Ridley Scott’s neuem Alien Film (Teil 5 der Reihe: Alien Covenant) Deshalb hier nun die Sammelstelle für alles rund um das Thema Xenomorph & Co.
Beginnen möchte ich mit dem für mich persönlich wichtigsten Teil der Reihe, James Camerons finsterem, psychologisch komplexem Meisterwerk Aliens. Der Film, der gerne mal als “futuristische Symphonie des Grauens“ betitelt wird, ist für mich ein Gesamtkunstwerk aus beklemmend vernebelter Lichtstimmung (so ziemlich das Finsterste, was das 80s Sci-Fi Kino in der Hinsicht zu bieten hatte und auch heute noch stilprägend für viele Sci-Fi Filme und Computerspiele) und James Horners grandios depressiver Filmmusik (die mich häufig an 2001 - A Space Oddyssey erinnert.) Die bedrückend depressive Grundstimmung der Geisterkolonie, dieses Gefühl der Isolation auf LV 246 haut mich immer wieder um, dazu kommt die dramaturgisch größte Fallhöhe der Reihe (Ripley sieht in Newt eine Art Ersatztochter, die sie vor der Alptraumwelt beschützen will und verarbeitet damit ihr eigenes Trauma, da sie beinahe das gesamte Leben ihrer echten Tochter im Kälteschlaf versäumt hat.) Der Film spielt mit vielen Urängsten, teilweise mit offensichtlichen (Platzangst, die Angst der Vereinsamung), oft aber mit Ängsten die sich hinter Metaebenen verbergen. In einer psychologischen Abhandlung zu Aliens habe ich diesbezüglich einmal gelesen, dass sich u.a. die Angst vor Krankheit, die weibliche Urangst des Gebärens und auch die Furcht vor der Regelblutung in dem Film wiederspiegelt. Es ist sicherlich kein Zufall, dass die Titelfigur eine Frau ist, dass bei Aliens nun aber auch noch ein kleines Mädchen in dieser harten, grausamen Männerwelt, um ihre Existenz kämpft, wirft dem Zuschauer die Metaebene des sexuellen Missbrauchs überdeutlich ins Gesicht. Das sind menschliche Abgründe, die (über das Popcornkino hinaus) in einem neuen, sauberen 3D Cameron Film a la Avatar sicher nicht mehr mitklingen würden.
Insgesamt ist es vermutlich meine kindliche Erinnerung an diesen Film, die ihn in meinen Augen so faszinierend macht. Eine Erinnerung, die über die Jahre im stillen Kämmerlein gewachsen ist und mich vor ein paar Jahren, als ich mir den Film nochmal auf einer 24 Jahre alten VHS Aufnahme anschaute, in einem nostalgischen Gefühlsausbruch überwältigt hatte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aliens
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 666
Wenn ich nicht wissen würde, dass es sich um James Horner handelt, könnte ich mir hinter diesem göttlichen Score mittlerweile auch sehr gut Scott Walkers Namen vorstellen:

https://www.youtube.com/watch?v=yNY-4JDIj7E


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aliens
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Feb 2015, 11:43
Beiträge: 445
Zwei Namen, die auch sehr wichtig sind, wenn man sich "Alien" erklären will.

https://www.youtube.com/watch?v=dSgmYWaQbR8

Dan O'Bannon (Drehbuchautor)

und Jean Giraud (Moebius)

https://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Giraud

designte z.B. die Raumanzüge für den Film.

Diese beiden kreierten auch einen Kultcomic.... O'Bannon als Texter, Moebius als Zeichner...

"The Long Tomorrow"

https://www.youtube.com/watch?v=zXQbuqQ3wU0

U.a. dieses Comic inspirierte Ridley Scott später dazu, den Film "Blade Runner" zu inszenieren.

_________________
Eigenes Zeugs:

https://soundcloud.com/wellenstrom

& Synthesized Sounds:

https://www.freesound.org/people/reacthor/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aliens
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 23:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 666
Sehr schöner Link! Moebius ist nochmal eine Kultfigur für sich. Ich mag die Ideen, die er für Alejandro Jodowskys gescheitertes Dune Projekt mitentwickelt hatte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aliens
BeitragVerfasst: Di 31. Mai 2016, 00:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 666
Noch viel interessanter als Ridley Scott‘s Alien Covenant (mehr Prometheus 2, als Alien 5) ist die Tatsache, dass Neill Blomkamp (District 9, Chappie, Elysium) mit seinem „Alien 5“ Projekt inhaltlich nach Aliens einsetzten will und damit Alien 3 und 4 einfach ignoriert. Leider ist das Projekt wegen Scott’s Alien Covenant vorerst auf Eis gelegt.
http://www.filmstarts.de/nachrichten/18503918.html
Der Teaser zu dem von Blomkamp produzierten The Leviathan Projekt hat in etwa die düstere Sci-Fi Atmosphäre, die ich mir von dem neuen Alien Film wüschen würde:
https://www.youtube.com/watch?v=s-45NTlgp-o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aliens
BeitragVerfasst: Mi 22. Jun 2016, 09:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 666
Zu dem abwegigen Alienthema hier noch ein Scott Walker Interview für Sound On Sound:

http://www.soundonsound.com/people/pete ... ott-walker

A huge fan of film, and always visually minded when working with sounds, Walker says that for many of the songs, he is almost trying to create the aural equivalent of Swiss surrealist artist HR Giger's sci-fi Gothic drawings for the original Alien film. "A sort of glossy black and grey sound,” he says, "with occasional flashes of white.”


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aliens
BeitragVerfasst: Mi 22. Jun 2016, 14:01 
Offline

Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:02
Beiträge: 7872
Wohnort: Berlin
Wenn ich Aliens sehen will, schaue ich mir im TV die DB von der AfD an. :lol: :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aliens
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2016, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 666
Mike Walker hat geschrieben:
Wenn ich Aliens sehen will, schaue ich mir im TV die DB von der AfD an. :lol: :mrgreen:


Der war gut! Zuerst bin ich aus allen Wolken gefallen, als ich sah, dass Mike etwas zu den Aliens gepostet hatte. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aliens
BeitragVerfasst: Mi 29. Jun 2016, 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 666
Predator Main Theme
https://www.youtube.com/watch?v=jSqw9Yn_RMQ

Seit Predator 2 und den beiden Alien vs Predator Filmen ist ja bekannt, dass diese interstellaren Jagdbestien im selben Filmuniversum angesiedelt sind (außerdem wollte ich kein neues Thema eröffnen ;-)

Ich mag diesen herrlich übertriebenen, testosteron-getränkten Militäreinbruch im Zwischenteil der Komposition. Kann mir richtig vorstellen, wie den Muckibuden Vokuhilaträgern in den 80er Jahren dazu einer abging.

Wieder ist der Bezug zu Scott Walker nicht so weit hergeholt. Dieser Zwischenteil erinnert mich auch stark an die kämpferischen Klänge aus dem ersten The Childhood of a Leader Trailer (Sollte das neue Scott Walker Album tatsächlich am 19.8. erscheinen, werde ich diese Assoziation hier natürlich noch genauer benennen.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aliens
BeitragVerfasst: Sa 9. Jul 2016, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Feb 2015, 11:43
Beiträge: 445
Mal kurz was zu Ridley Scott....

Einige seiner frühen Filme und sein "1984" Werbespot für Apple sind durchaus Geniestreiche. Aber in den letzten Jahrzehnten hat er 'ne Menge Müll zu verantworten.
Gestern sah ich den "Marsianer". Grausam, billigstes Popcornkino, vollgespickt mit billigem Pathos und logisch wie ein Grimmsches Märchen.

Ein Abziehbild von einem Epos, nichts weiter. Verschenkte 2 Stunden Lebenszeit.

Von der bescheuerten Songauswahl für den Soundtrack mal ganz abgesehen.

Glaube nach wie vor, dass ein Großteil des Charmes von "Alien" zum großen Teil seinem kreativen Umfeld (Giger, O' Bannon, Giraud usw.) zu verdanken ist.

_________________
Eigenes Zeugs:

https://soundcloud.com/wellenstrom

& Synthesized Sounds:

https://www.freesound.org/people/reacthor/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de