scott-walker.de

Aktuelle Zeit: Sa 17. Aug 2019, 16:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Das Kubrick Universum
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 392
Alles über das 1999 verstorbene Regiegenie Stanley Kubrick und die vielen klassischen Kompostionen aus seinen Werken.
Beginnen möchte ich mit Georg Friedrich Händel - Sarabande (Main Titel aus Barry Lyndon, dem wohl wichtigsten Kostümfilm über das 18 Jahrhundert)

https://www.youtube.com/watch?v=AWMR79IMQ-M


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Kubrick Universum
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Feb 2015, 11:43
Beiträge: 445
Die verwendete Musik in seinen Filmen stand m.E. in Sachen Progressivität gegenüber der visuellen Gestaltung immer etwas zurück für meinen Geschmack.
Jut, die Arbeit von Walter/Wendy Carlos für "A Clockwork Orange" finde ich noch erwähnenswert.
Übrigens gibt es auch Bands, die ihren Bandnamen diesem Film verdanken....

Heaven 17 und Moloko z.B.

_________________
Eigenes Zeugs:

https://soundcloud.com/wellenstrom

& Synthesized Sounds:

https://www.freesound.org/people/reacthor/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Kubrick Universum
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 392
Wellenstrom hat geschrieben:
Die verwendete Musik in seinen Filmen stand m.E. in Sachen Progressivität gegenüber der visuellen Gestaltung immer etwas zurück für meinen Geschmack.
Jut, die Arbeit von Walter/Wendy Carlos für "A Clockwork Orange" finde ich noch erwähnenswert.
Übrigens gibt es auch Bands, die ihren Bandnamen diesem Film verdanken....

Heaven 17 und Moloko z.B.


Moloko ist klar, aber das mit Heaven 17 war bislang an mir vorbeigegangen, wieder was dazu gelernt ;-) Lana Del Rey’s Albumtitel Ultraviolence bezieht sich auch auf A Clockwork Orange ( „Ein Mordstrip mit großer Schaffe, viel Geschrei und Ultra-Brutalem!“)

Ich finde schon, dass die Musik bei Kubrick einen vergleichbar visionären Charakter wie seine Bilder aufweist, audiovisuelle Gesamtkunstwerke, die Bild und Ton untrennbar miteinander vereinen.
z.B. „der aberwitzigste Schnitt der Filmgeschichte“ in 2001 zu den Klängen der Richard Strauss Komposition „Also sprach Zarathustra“ (das danach in Film und Fernsehen stets mit futuristischer Aufbruchsstimmung/ Fortschritt in Verbindung gebracht wurde)

Richard Strauss - Also sprach Zarathustra
https://www.youtube.com/watch?v=e-QFj59PON4

und natürlich die beiden Monolith Szenen zu György Ligetis Requiem (der Name Ligeti war bis dahin undenkbar in einem Hollywood Film)

György Ligeti - Requiem
https://www.youtube.com/watch?v=GPKg2c_bRCs
(Filmgeschichtlich ist das für mich eine der stärksten Verbindungen zwischen Bild und Ton)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Kubrick Universum
BeitragVerfasst: Do 2. Jun 2016, 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 392
Auch ein großartiges Zusammenspiel aus Bild und Ton: Das Intro zu Dr. Strangelove (Dr. Seltsam oder wie ich lernte die Bombe zu lieben), diese 50er Jahre Beischlafmusik zum Auftanken des Flugzeuges ;-)
https://www.youtube.com/watch?v=Qs7EikHQGlA
und natürlich Vera Lynn – We’ll Meet Again (böse, sehr böse)
https://www.youtube.com/watch?v=15YgdrhrCM8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Kubrick Universum
BeitragVerfasst: Do 2. Jun 2016, 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Feb 2015, 11:43
Beiträge: 445
Zitat:
aber das mit Heaven 17 war bislang an mir vorbeigegangen


Martyn Ware, der Hauptsongwriter von den frühen Human League (ersten beiden Alben) und Heaven 17 ist ein Riesenfan von Clockwork Orange. Diese dystopischen Welten wie in diesem Film oder in den damals angesagten Werken von J.G. Ballard in Verbindung mit deutscher Elektronik jener Jahre haben die Musik und die Texte dieser Bands enorm geprägt.

https://www.youtube.com/watch?v=YGdTzQojLbw

https://www.youtube.com/watch?v=o6QLi2agHKU

https://www.youtube.com/watch?v=d0xScpQe4BA

1 und 3 exotischere (Rough)Versionen, nicht die Albumversionen.

_________________
Eigenes Zeugs:

https://soundcloud.com/wellenstrom

& Synthesized Sounds:

https://www.freesound.org/people/reacthor/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Kubrick Universum
BeitragVerfasst: Fr 3. Jun 2016, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 392
Mit Human League bin ich leider nie so recht warm geworden, aber diese (Rough) Version von Circus Of Death find ich gut, klingt ganz anders als die New Wave Hits, die man von HL so im Ohr hat. Ich sehe bzw. höre auch die Bezüge zu Uhrwerk Orange heraus, sehr interessante Links...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Kubrick Universum
BeitragVerfasst: So 5. Jun 2016, 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 392
Das musikalische Bindeglied zwischen Lynch und Kubrick

Chris Isaak – Baby Did A Bad Bad Thing
https://www.youtube.com/watch?v=CZg3hLHYn-U


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Kubrick Universum
BeitragVerfasst: So 19. Jun 2016, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Aug 2010, 16:01
Beiträge: 3834
Sein letztes Opus "Eyes wide shut" war ein bemerkenswerter, leicht verstörender, aber sehr spannender Film. Innerhalb des Filmes und zum Schluss komplett (wenn ich mich recht erinnere) ertönt der wunderbare Waltz No. 2 von Dmitri Shostakovich:

https://www.youtube.com/watch?v=JN4vRuWNZo8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Kubrick Universum
BeitragVerfasst: So 19. Jun 2016, 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 392
Gerd hat geschrieben:
Innerhalb des Filmes und zum Schluss komplett (wenn ich mich recht erinnere) ertönt der wunderbare Waltz No. 2 von Dmitri Shostakovich:

https://www.youtube.com/watch?v=JN4vRuWNZo8


Ein magische Komposition, die für mich perfekt den Ton des Filmes trifft. Wie bei allen Kubrickfilmen, werde ich auch dieses Stück ewig mit den entsprechenden Bildern verbinden. Wo wir gerade beim Thema sind, darf natürlich auch Ligetis Musica Ricercata nicht fehlen! Wahnsinn, wie das Stück zur geheimnissvollen Spannung des Filmes beiträgt:
https://www.youtube.com/watch?v=Os-cHI9G2KU


Gerd hat geschrieben:
Sein letztes Opus "Eyes wide shut" war ein bemerkenswerter, leicht verstörender, aber sehr spannender Film.


Ich mag Eyes Wide Shut auch sehr gerne, obwohl ihn ja viele für den schwächsten/ enttäuschendesten Kubrickfilm halten. Liegt vermutlich daran, dass Kubrick zuvor in beinahe jedem Genre (außer Western) den ultimativen Genreklassiker abgeliefert hat und gerade mit seinen Vorgängern Full Metal Jacket, Shining und natürlich der Mutter aller Gewaltfilme: Uhrwerk Orange/ A Clockwork Orange neben dem intellektuellen Cineastenpublikum auch ein breiteres, wesentlich einfacher gestricktes Popcornpublikum (ein Großteil des comicliebenden imdb Publikums) bedient hat, das mit Kubricks Interpretation von Schnitzlers Traumnovelle einfach nichts anfangen konnte. Eyes Wide Shut ist auch der Kubrickfilm, der dem Lynchuniversum am nächsten kommt. Es gibt ganze Abhandlungen über die Bedeutung des Lichtes/ der Farben im Film, blau und rot. Die wärmenden Lebenslichter der unzähligen Weihnachtsbäume, umgeben von einem Meer aus toter, blauer Kälte /Nacht. Kubrick, der noch vor der Premiere des Filmes verstorben war, hat hier den Spätwinter seines Lebens inszeniert. Je öfter ich den Film sehe, desto deutlicher erkenne ich seine Jenseitssehnsucht in diesen „träumerischen“ Lichtstimmungen. Nicole Kidmans letztem Wort im Film (dem letzten Wort in Kubricks Filmleben) kann in dem Zusammenhang auch eine essentielle Bedeutung beigemessen werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Kubrick Universum
BeitragVerfasst: So 19. Jun 2016, 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:16
Beiträge: 392
Für mich eine der schönsten „Liebe auf den ersten Blick“ Szenen der Filmgeschichte (Marisa Berenson und Ryan O' Neil in Barry Lyndon)
zu den Klängen von Franz Schuberts Piano Trio in E-Flat Op 100
https://www.youtube.com/watch?v=KkJZOxqB-qk

Ähnlich wie Eyes Wide Shut floppte auch Barry Lyndon beim Publikum, obwohl es filmtechnisch wohl der revolutionärste Film der 70er Jahre war. Die von Carl Zeiss für die NASA hergestellten Objektive (Planar 0,7/ 50mm) ermöglichten erstmals Aufnahmen ohne elektrische Beleuchtung (gestochen scharfe Aufnahmen bei bloßem Kerzenlicht) Diese Bildgewalt, die Geschichten in langen Bildeinstellungen ohne Dialoge erzählt (ein dreistündiges bewegtes Rokokogemälde) hat dem Film den Ruf eingebracht, technisch kühl und langatmig zu sein, was ich für kleingeistig respektlosen Kritikerbullshit halte. (Wenn man es an der Musik festmacht, könnte man genauso gut sagen Klassik ist deswegen langweilig und kalt, weil sie nicht den Strukturen eines Popsongs entspricht, Strophe, Refrain und nicht länger 3.30 Minuten) Ich habe mich bei Barry Lyndon zu keinem Moment gelangweilt, der Film ist (unabhängig von der Bildsprache) extrem dramatisch, witzig und romantisch…Selbst Ryan O‘ Neil als unbeholfener Bauerntölpel mit scheinbarer Forrest Gump Glückssträhne beweist, dass Kubrick über seine Bildsprache hinaus auch einen großartigen Sinn für Humor hatte. Ich habe bei Kubrick (speziell in den beiden Peter Sellers Filmen) mehr gelacht als bei Woody Allen!!!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de